Winterstiefel

 

Der große Winterstiefel Vergleich


Winterstiefel Vergleich: Wer an kalten Tagen das Haus verlässt, braucht auf jeden Fall eines ganz besonders: Richtig warme Winterschuhe. Vor allem bei Schnee und Eis ist stabiles Schuhwerk mit rutschsicherem Profil Ihr Garant gegen Stürze und Verletzungen. Oft rutscht man schneller aus als gedacht und das meist wegen den falschen Schuhen. Kein Wunder, Sneaker, Pumps und High-Heels sind eben nicht für den Winter geschaffen. Darüber hinaus sind die Füße ein sehr kälteempfindlicher Teil des Körpers. Einmal angefangen zu frieren breitet sich das Frostgefühl schnell weiter aus. Viele Leute meiden Winterstiefel auf Grund der etwas klobigeren Optik. Das mag früher auch ein Argument gewesen sein. Heutzutage gibt es jedoch sowohl für Damen als auch für Herren sehr modische Schuhe speziell für die kalte Jahreszeit.


Im Winterstiefel Vergleich 2016 haben wir verschiedene Modelle und Hersteller miteinander verglichen. Dabei achteten wir insbesondere auf Profil, Verarbeitung, Materialien, Fütterung und Tragegefühl. Heraus kam jeweils ein Winterstiefel Favorit für Damen, Herren und Kinder. Auf der folgenden Seite erfahren Sie zudem alles, was Sie vor dem Kauf von Winterschuhen wissen sollten!


 

Woran erkennt man gute Winterstiefel?

Schuhe für den Winter müssen härteren Umwelteinflüssen widerstehen als Sommerschuhe. Daher sollte man beim Kauf auf ganz besonders auf bestimmte Kriterien achten. Dazu zählen:

Die äußere Verarbeitung

Diese ist die Basis für stabiles Schuhwerk. Wenn hier schlecht oder unsauber gearbeitet wurde, werden Ihre Winterstiefel sicherlich nicht lange halten. Genähte Schuhe sind meist aus Leder und weisen eine hohe Strapazierfähigkeit auf. Bei geklebten Schuhen sollten Sie vorsichtig sein. Sehen Sie sich ganz genau die Nähte an. Wenn schon Klebstoff zu sehen ist oder etwas unsauber zusammengefügt wurde, lassen Sie am besten die Finger davon. Wasserdichte Winterstiefel sind in der kalten Jahreszeit ebenfalls von Vorteil, aber kein Muss. Mit Imprägnierspray können Sie auch Lederschuhen relativ gute wasserabweisende Eigenschaften verleihen.

Das Innenfutter

Hier sollte genau wie beim Äußeren des Schuhes sauber gearbeitet worden sein. Plüsch oder Tierfell wärmen Ihre Füße, verhindern jedoch übermäßiges Schwitzen. Anders sieht es bei synthetischen Materialien aus. Diese sind oftmals günstiger zu haben und können daher ein Indiz für billige Winterstiefel sein. Wenn das Innenfutter allgemein kratzt oder sticht sollten Sie sich nicht für den Schuh entscheiden. Früher oder später stört es beim Laufen und zeigt, dass bei der Verarbeitung definitiv geschlampt wurde.

Die Schuhsohle

Eine Ledersohle nimmt die Feuchtigkeit im Winterstiefel auf und gibt sie auch wieder ab. Diese Eigenschaft ist wichtig, da Sie feuchten Füßen entgegenwirkt. Wahlweise sind auch Schuhe aus Membran wie Gore-Tex oder Sympatex empfehlenswert. Diese lassen Wasserdampf in Form von Schweiß von Innen nach Außen hindurch, aber sind gleichzeitig wasserabweisend. Sie erkennen diese Art von Winterstiefeln durch das -tex am Namensende.

Das Schuhprofil

Das Profil Ihres Winterschuhes muss vor einem eines sein, nämlich rutschfest. Zur kalten Jahreszeit passieren die meisten Verletzungen durch Ausrutschen und Stürze. Oftmals ist die Ursache ein unpassendes Schuhwerk. Worauf ist also zu achten? Das Profil des Winterstiefels sollte tief genug sein und sich gleichzeitig etwas eindrücken lassen. Komplette Steifheit ist hierbei eher kontraproduktiv, da sie dem Schuhwerk den Grip nimmt.

Unser Tipp: Reiben Sie den Stiefel im Laden über den Boden. Bleibt er hängen und lässt sich nur schwer bewegen, ist er höchstwahrscheinlich rutschfest genug.


Wo kann man die besten Winterstiefel kaufen?

Beim Winterstiefel kaufen gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Möglichkeiten. Sowohl Discounter als auch Fachgeschäfte haben meist ein großes Sortiment, sobald die Tage kälter werden. Doch nicht nur hier, auch im Internet wird man auf jeden Fall fündig. Das Netz bietet die mit Abstand umfangreichste Auswahl und dazu die günstigsten Winterstiefel, die man bekommen kann. Jede Variante hat ihre ganz eigenen Vorteile und Nachteile. Im folgenden Abschnitt sehen wir uns an, welche das sind.

Winterstiefel im Discounter kaufen

Welche große Discounterkette würde sich dieses ertragreiche Geschäft wohl entgehen lassen? Richtig, gar keine. Pünktlich wie jedes Jahr haben Aldi, Lidl, Norma und Konsorten daher alle Arten von Winterkleidung und somit auch Winterstiefel im Angebot. Auf Discounto können Sie sich eine Übersicht verschaffen, wo wann welche Stiefel im Sortiment zu haben sind.

Oftmals weisen die Schuhe sogar eine recht ordentliche Qualität auf und das Ganze zum kleinen Preis. Kein Wunder also, dass sich am Montagmorgen Scharen von Hausfrauen vor dem Discounter tummeln, um sich ein paar Schneestiefel zu ergattern.
Genau da liegt das Problem. Wenn Sie nicht auch Zeit haben, um 8 Uhr in der Früh vor dem Laden zu stehen, gucken Sie meist in die Röhre. Schon nachmittags sind die meisten Schuhe ausverkauft. Wenn noch etwas Bestand da ist, ist die passende Größe meist trotzdem nicht mehr vorhanden.

Daher gilt beim Winterstiefel kaufen im Discounter: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Halten Sie sich also schon einmal einen Termin frei. Dann stehen die Chancen nicht schlecht, gute Schneeschuhe zum günstigen Sparpreis zu erhalten.

Winterstiefel im Schuhgeschäft besorgen

Wer sich den Stress im Discounter ersparen möchte, geht direkt ins nächste Schuhgeschäft. Dort können Sie sich in aller Ruhe umsehen und verschiedene Winterstiefel anprobieren. Das ist im Allgemeinen der größte Vorteil im Fachhandel. Auch wenn hier gerne mehr als eine Stunde vergeht, haben Sie im besten Fall den perfekt passenden Schneestiefel gefunden. Darüber hinaus gibt es für unentschlossene Zeitgenossen stets einen Verkäufer, der bei der Auswahl gerne weiterhilft.

Genau darin zeigt sich jedoch der Nachteil des stationären Handels. Natürlich wollen Mitarbeiter bezahlt werden und das geht nur mit einem Preisaufschlag auf die veräußerte Ware. Winterstiefel kosten daher im Schuhgeschäft meist deutlich mehr als im Internet oder Discounter. Möchten Sie trotzdem im Laden kaufen, schauen Sie einfach mal bei Deichmann oder Reno vorbei. Hier gibt es eine große Vielfalt und die Firmen versuchen, preislich nicht zuviel draufzuschlagen.

Online Winterstiefel kaufen

Heutzutage gibt es online so gut wie alles zu kaufen. Ob Autos, Luxusschmuck oder selbst die eigene Insel im Pazifik. Es gibt im Netz nichts, was es nicht gibt. Aus diesem Grund werden Sie dort natürlich auch beim Winterstiefelkauf fündig. Neben den kleinen spezialisierten Onlineshops bieten große Plattformen wie eBay und Amazon ein nahezu grenzenloses Sortiment. Wer gerne stöbert, ist im Internet definitiv richtig aufgehoben. Ein weiterer Vorteil: Online finden Sie zahlreiche Erfahrungsberichte und Kundenrezensionen. Das gibt Ihnen die Sicherheit, am Ende auch einen hochwertigen Schneeschuh zu erhalten. Wir haben in unserem Winterstiefel Vergleich vorwiegend im Netz recherchiert dort die besten Modelle für Damen, Herren und Kinder herausgesucht. Unten auf der Seite sind die Links zum jeweiligen Stiefel noch einmal aufgelistet.

Unser Fazit

Ob online, im Schuhgeschäft oder gar im Discounter. Winterstiefel kaufen war noch nie so einfach wie heute. Sparfüchse die gerne herumstöbern werden im Internet fündig. Wer sich gerne beraten lässt, schaut im Fachhandel vorbei. Stressresistente Menschen können darüber hinaus im Discounter ein richtiges Schnäppchen schlagen. Es gilt wie immer: Viele Wege führen nach Rom und im übertragenen Sinne zum perfekten Winterstiefel.


Winterstiefel für Damen

Egal ob Mann oder Frau, das Entscheidende an einem guten Winterstiefel ist, dass er die Füße vor Frost und Kälte schützt. Nichtsdestotrotz gibt es in Punkto Design große Unterschiede zwischen den verschiedenen Marken und Modellen. Vor allem die Damenwelt möchte einen Schneeschuh, der weder plump noch klobig wirkt. Stattdessen sollte der Stiefel einen schönen Schnitt und eine möglichst elegante Farbwahl aufweisen.

Einen Winterstiefel für Damen zu tragen bedeutet heutzutage keinesfalls, auf Mode verzichten zu müssen!

Wir von Frostfrei wissen genau, wie wichtig ein modebewusstes Schuhdesign für Frauen ist. Unser Favorit aus der Kategorie Damen lederner Halbschaft Winterstiefel aus dem Hause Rieker (hier im Bild) überzeugt daher nicht nur durch seine funktionellen, sondern auch durch seine optischen Aspekte.

Damen Winterstiefel Angebot ansehen! *


Winterstiefel für Herren

Ein richtig guter Herren Winterstiefel widersteht nicht nur dem kältesten Winterwetter, er sieht auch genau so aus! Schließlich möchte man(n) nicht nur vor Frost und Kälte geschützt sein, er möchte dazu noch gut darin aussehen.

Stabil und funktionell, elegant und schnittig, das sind Eigenschaften die einen ordentlichen Schneeschuh ausmachen.

Aus diesem Grund nehmen wir Abstand von Universal-Winterstiefeln für Erwachsene. Hier werden designtechnisch weder Frauen noch Männer richtig glücklich, stattdessen müssen beide einige Abstriche hinnehmen. Unser Herren Winterstiefel Favorit von Merrell (hier im Bild) überzeugt in allen Aspekten und auch die Optik kommt hier definitiv nicht zu kurz!

Herren Winterstiefel Angebot ansehen! *


Winterstiefel für Kinder

Anders als bei Modellen für Erwachsene sollte bei Winterstiefeln für Kinder die Funktionalität ganz klar im Vordergrund stehen. Ob Junge oder Mädchen, die Füße der Kleinen müssen stets vor hereindringender Kälte und Feuchtigkeit geschützt werden. Wer hier ein gutes Paar Stiefel kauft, macht seinen Nachwuchs nicht nur beim Spielen im Schnee glücklich. Gleichzeitig sorgt man als Eltern so auch einer Erkältung oder gar Grippe vor, denn Ihr Kind wird so einfach weniger frieren!

Da sich Kälte über die Füße schnell im ganzen Körper ausbreiten kann, sollten Kinderstiefel daher ein warmes Innenfutter aufweisen.


Das Design ist dagegen bei Kindern geschlechterunabhängig, ein guter Unisex-Stiefel passt wunderbar zu Jungen als auch zu Mädchen. Unser Favorit aus dem Winterstiefel Vergleich für Kinder kommt von Sorel (hier im Bild) und ist sowohl funktionell als auch optisch ein ganzheitlich toller Schneeschuh.

Kinder Winterstiefel bei ansehen!*


Winterstiefel Vergleich: Gibt es Alternativen?

Wie man es sich denken kann, ist stabiles Schuhwerk im Winter nahezu unverzichtbar. Wer trotzdem weiterhin auf seine Sneaker oder Pumps setzen möchte, riskiert unfreiwilliges Ausrutschen. Gegen kalte Gliedmaßen kann jedoch etwas getan werden und das auch ohne Schneeschuhe. In unserem Ratgeber immer kalte Füße haben wir die wichtigsten Tipps und Tricks für Sie zusammengefasst. Allgemein sind bei dünnem Schuhwerk die richtigen Socken das A und O. Dicke Wolle wirkt dabei isolierend und hält Kälte effektiv von Außen fern.

Alles in allem sind gute Schneeschuhe für Damen, Herren und Kinder mittlerweile sehr günstig zu haben und das Ganze bei hervorragender Qualität. Die folgenden Links zeigen Ihnen, wo Sie unsere Favoriten aus dem Winterstiefel Vergleich 2016 ganz bequem auf Amazon bestellen können.